Design wechseln

Start » Reviews » THILO MIT H - ÜBEN FÜR´S DEBUT

THILO MIT H - ÜBEN FÜR´S DEBUT

THILO MIT H - ÜBEN FÜR´S DEBUT

CD
  9 / 10

Seit November 2008 hat der Erfinder des Punkrock – Acoustic sein erstes Album draußen. Die Scheibe hat 18 Songs und hört auf den schönen Namen “ Üben für´s Debut “. Schon beim Titel ist der Wortwitz zu spüren, den der gute Thilo mit H aus Berlin durch seine 18 Songs trägt. Die Songs bestechen alle durch Wortwitz, Lässigkeit und Selbstironie. Schon der erste Song ist eine wahre Perle. Und danach geht es munter weiter. Die nächsten drei Songs haben einen starken Berlin – Bezug. Was für einen Berliner sehr sympathisch ist, den Thilo packt die heißen Eisen an. Bei “ Ich komm aus Berlin “ schimpft Thilo augenzwinkernd auf all die Zugezogenen die nach Berlin gekommen sind, ihr Leben neu beginnen wollen, und trotzdem immer eines bleiben, Leute vom Dorf. Herrlich die Zeile “ Beginnt Ihr mal schön von vorn. Ich bin sogar hier geboren “. Danach kommt mit “ Ich tanz keinen Pogo mehr “ eine Ballade die jeder 30jährige absolut nachvollziehen kann. Und die Orte die Thilo besingt, kennt er selber. Hier wird autobiographisch über das Älterwerden und das Träumen an die gute alte Zeit mit einer Träne im Knopfloch gesungen. Nachdem dann mit “Punkrock Acoustic “ ein Song kommt, der den Stil von Thilo mit H perfekt beschreibt. Thilo ist kein Liedermacher, er ist kein Singer / Songwriter, er ist der Erfinder des Punkrock Acoustic!!
Die folgenden Songs sind von der gleichen Klasse wie die ersten vier Stücke. Textlich sind die Stücke teilweise sogar etwas überkodiert. Da trifft Humor auf Wahrheit, und Selbstironie auf Provokation. Stellvertretend soll hier “ Nicht Lieb “ genannt sein. Interessanterweise schafft es Thilo mit seinen Liedern sympathisch und trotzdem anders zu sein. Beim ersten Hören war ich fasziniert. So was gibt es selten. Als zusätzliche Referenz erinnern viele der Songs an die älteren Songs von Funny van Dannen. Thilos Freunde aus der Liedermacherszene sind allerdings mehr die Undergroundgrößen wie Rüdiger Bierhorst.
Das Album ist ausschließlich unter www.myspace.com/thilomith kostenlos zum Download bereit gestellt. Durch die 18 wirklich guten Songs ist es kein Wunder das Thilo innerhalb kürzester Zeit fast 5000 MySpace – Freunde für sich gewinnen konnte, und das Album bald 2000 Mal herunter geladen wurde. Thilo mit H, ein Geheimtipp für alle, die Humor haben, und in diesen schweren Zeiten noch selbst reflektierend lachen können

Geschrieben von Frank am 16.04.2009, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

MUCH THE SAME - EVERYTHING IS FINE

MUCH THE SAME ist zurück. 13 Jahre ist es her, seit dem die Band aus den USA ihr letztes Album “Survive“ veröffentlicht hat. In gewisser Weise ist das Ironie des Schicksals, dass ihr...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - WIR SIND MEHR

Wir sind mehr und wir hab´n schon lang genug...“ Irgendwie ist der Eindruck entstanden, dass die deutschsprachigen Punk-Bands insgesamt relativ wenig gegen die rechten Umtriebe getan haben....

Weiterlesen

RAWSIDE - YOUR LIFE GETS CRUSHED

Vor knapp zwei Jahren, beim “Teenage Warning“ - Festival in Leipzig im Felsenkeller, weit nach Mitternacht, kletterte eine Band auf die Bühne, auf die sich die Anwesenden, zumindest die die...

Weiterlesen

HELMUT COOL - VERBESSERTE REZEPTUR

Helmut Cool? What the fuck is this? Und das Cover? Boah, ey voll trash. Und erinnert mich sofort an das legendäre Longsleeve von der Terrorgruppe “Burgerkrieg, by Terrorgruppe“. Referenz?...

Weiterlesen

A GLOBAL MESS

A GLOBAL MESS Volume One. Das klingt nach Großprojekt. Was ist das eigentlich, A GLOBAL MESS? Globales Chaos ist die ungefähre wörtliche Übersetzung. Will sich da jemand den ganz...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - ALLES WIRD WUT

30 Jahre POPPERKLOPPER. Weiß noch jemand was ein Popper war? Das Internet muss man schon intensiver durchstöbern. Ist der Bandname antiquiert? Namen sind wie Schall und Rauch. ...

Weiterlesen