Design wechseln

Start » Reviews » PIPES AND PINTS - UNTIL WE DIE

PIPES AND PINTS - UNTIL WE DIE

PIPES AND PINTS - UNTIL WE DIE

CD Wolverine Records 27.11.2009
  10 / 10

Weitere Informationen:
http://www.pipesandpints.cz/
http://www.myspace.com/pipesandpints


Es gibt wenig Bands die mich auf Anhieb in ihren Bann ziehen.

Es gibt wenige Bands die so viel Energie auf der Bühne versprühen.

Es gibt wenige Bands wie PIPES AND PINTS !!

Beim ersten Mal hat mich die Band sofort aus Tschechien in ihren Bann gezogen. Ich bin ihnen schlichtweg verfallen. Umso mehr konnte ich es nicht verstehen, dass sie lange kein Label gefunden hatten, welches ihr Debut veröffentlichen wollte.

Nun ist dieses Label mit Wolverine Records aus Düsseldorf gefunden. Endlich!!

PIPES AND PINTS spielen Irish-Folk-Punk wie ihn auch The Real McKenzies spielen, allerdings noch schneller, noch verrückter und mit mehr Energie als eine ordentliche Ladung Speed! Trotz der Geschwindigkeit spielt die Band sauber und exakt zusammen. Es ist eine wahre Freude die Band zu hören!

Live gehört die Band zu den besten Bands die ich seit Jahren gesehen habe!

Schafft die Band aber auch, diese Energie auf ihr Debutalbum zu bannen?

Schon beim ersten Song wird klar. Ja, sie schaffen es! Nach einem sehr geilen Backpipe-Intro geht es mit “Let´s Go“ super los. Darauf folgt das geniale “City by the Sea“, gefolgt von dem nicht weniger schnellen “All I know“. Die Aufnahme kommt gut rüber, alle Instrumente, der raue Gesang von Syco und besonders der Dudelsack sind gut zu hören. Es ordentlich Druck dahinter. Druck, der die Band live zu dem macht was sie ist. Nicht ganz so vehement wie auf der Bühne, aber recht gut. Es ist ja auch schwierig einem von seinem letzten Drogentrip zu erzählen, und was man gefühlt und gesehen hat. Man muss es erleben. So ist es auch mit der Band. Live sind sie wahre Götter!

Gibt es Kritik an dem Album? Ja, es ist zu kurz! Nach 13 Songs ist “Until we die“ zu Ende, aber es gibt ja die Repeat-Taste. So schnell kommt die CD aus meinem Player nicht mehr raus.

Bleiben nur noch zwei Sachen zu sagen. Die CD kommt im schönen Digipack mit handgezeichnetem Cover und die Band ist das ganze Jahr über immer mal wieder in Deutschland zu sehen. Hoffe, dass sie es dieses Jahr auch noch nach Berlin schaffen.


Geschrieben von Frank am 19.04.2010, 00:00 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

WESTERN ADDICTION - FRAIL BRAY

WESTERN ADDICTION aus San Francisco bringen ein neues Album heraus. Es ist ihr drittes Album. WESTERN ADDICTION ist eine Band die sich ursprünglich ausschließlich aus Mitarbeitern des Labels...

Weiterlesen

Heaven Shall Burn - Of Truth and Sacrifice

Ein Review von mir, nach Jahren, und dann gleich Metalcore. Offensichtlich habe ich bei Kollege Frank den Eindruck erweckt, als wäre ich dafür kompetent. Na klar, schließlich kenn ich sogar...

Weiterlesen

ACHT EIMER HÜHNERHERZEN - album

Ich kann denken, denken, denken und dann irgendwann was sagen. Dit stimmt. Kannste nüscht sagen. Is so. Nur denken viele nich und sagen trotzdem wat. Is och so. Ich verfalle schon wieder...

Weiterlesen

BEGINNINGS - RECOVER

Nach I WALK THE LINE hatte ich lange nichts mehr von Ville Rönkkö, dem Sänger der Band gehört. Seine markante Stimme hatte mich mit seiner Band I WALK THE LINE in den Bann gezogen. Seine...

Weiterlesen

PEARS - PEARS

PEARS aus New Orleans veröffentlichen am 06.03.2020 ihr neues Album, welches genauso heißt wie die Band, nämlich PEARS. Es ist das dritte Album der Band und bietet immer noch das, weswegen...

Weiterlesen

ASHPIPE - SBANDATI

Es gibt Bands, die bringen ein Best-Of-Album bei einem runden oder zumindest halbrunden Jubiläum heraus. Das kann aber jeder. ASHPIPE aus dem Piemont in Italien haben sich 2007 gegründet und...

Weiterlesen