Design wechseln

Start » Reviews » WAR ON WOMEN - war on women

WAR ON WOMEN - war on women

WAR ON WOMEN - war on women

CD Bridge 9 / Soulfood 20.02.2015
  10 / 10

Weitere Informationen:
http://www.facebook.com/WarOnWomen
http://waronwomen.bandcamp.com/album/war-on-women


WAR ON WOMEN was für ein geiler Bandname ! Und was noch besser ist, der Bandname ist Programm und dieses Debütalbum bedeutet tatsächlich Krieg den Gehörgängen ! Das Quintett von der US Ostküste, in einer Full-House Besetzung mit knapper weiblicher Überzahl, knallen auf Ihrem selbstbetitelten Debütalbum Ihre 11 Songs einen so um die Ohren, das einen Hören und Sehen vergeht. Hammer !
Dabei spielen die fünf erst seit 2010 zusammen und haben 2012 ihre erste und bisher einzige EP auf den Markt geschmissen. Aber hiermit muss Ihnen einfach der Durchbruch gelingen, von 0 auf Platz 1.... WELTWEIT ! Seinen Anteil daran hat sicherlich auch James (J.) Robbins, der seine Finger auch schon bei AGAINST ME! und GOVERNMENT ISSUE an den Reglern bzw. dem Bass hatte. Und musikalisch liegt WAR ON WOMEN nicht weit von den Hardcore-Punk-Legende GOVERNMENT ISSUE entfernt. Mit der Power von Sängerin Shawna Potter kann sich "War on Women" sogar ein kleines bißchen von den wirklich guten Platten dieses Winters absetzen. Sie bezeichnen sich ja selbst als "Thrash Rock Meets Riot Grrrl" - Band. Ja, das trifft den Nagel direkt auf den Kopf ! Hammer² ! Egal ob die Songs 1:20Min. ("YouTube Comments") oder über 6 Minuten ("Diana La Cazadora" das mehr in Richtung AGAINST ME! geht) lang sind, jeder Song, ja wirklich jeder Song ist ein Hit!
Normalerweise müsste ich trotzdem einen Punkt abziehen, weil ich ohne die Texte, sei es auf einen Textblatt, im Internet oder im Booklet was mir alles leider nicht vorliegt, nicht viel heraushören kann. Ich kann also nicht bestätigen, das die Texte humorvoll, aber auch mal sehr wütend sein sollen. Aber in diesem Fall mache ich eine Ausnahme, denn WAR ON WOMEN hätten es nicht verdient auch nur 1/10 Prozentpunkt von der Höchstnote zu verlieren. Das Album ist einfach Hammer³ !

Geschrieben von Karsten Conform am 17.02.2015, 19:04 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

JOHNNY REGGAE RUB FUNDATION - TROUBLE

Am 14.02.2020 kommt das neue Album der Kölner Band JOHNNY REGGAE RUB FUNDATION heraus. Es ist das zweite Album der Band. War das erste Album der Band aus dem Jahre 2017 (die Review bei...

Weiterlesen

DUNE RATS - HURRY UP AND WAIT

Da denkst du, der Sound von BLINK 182, den alten GREEN DAY und eigentlich allem Punkrock der nur aus Guter Laune besteht, ist lange Vergangenheit, doch dann kommen DUNE RATS vorbei. DUNE RATS...

Weiterlesen

PEARS - PEARS

PEARS aus New Orleans veröffentlichen am 06.03.2020 ihr neues Album, welches genauso heißt wie die Band, nämlich PEARS. Es ist das dritte Album der Band und bietet immer noch das, weswegen...

Weiterlesen

NOX - YOU´RE ALONE BUT THAT´S OK

Kommen aus Tübingen nicht nur verstaubte Studenten? Vielleicht schon, aber aus Tübingen kommen auch NOX (eigentlich mit einem Strich durch das “O“, aber das gibt mein Rechtschreibprogramm...

Weiterlesen

TAREK K.I.Z - GOLEM

Ein Nr. 1 - Album zu besprechen hat man nicht alle Tage. Dann noch eines von jemandem, der als Mitglied von K.I.Z., der bekanntesten, sehr erfolgreichen und vielleicht auch umstrittensten Hip...

Weiterlesen

BEGINNINGS - RECOVER

Nach I WALK THE LINE hatte ich lange nichts mehr von Ville Rönkkö, dem Sänger der Band gehört. Seine markante Stimme hatte mich mit seiner Band I WALK THE LINE in den Bann gezogen. Seine...

Weiterlesen