Design wechseln

Start » Reviews » The Real McKenzies - Rats in the Burlap

The Real McKenzies - Rats in the Burlap

The Real McKenzies - Rats in the Burlap

CD Fat Wreck Chords 02.04.2015
  8 / 10

Weitere Informationen:
http://www.realmckenzies.com/
https://www.facebook.com/therealmckenzies


Ein neues Album der kanadischen Folk-Punk - Ikone THE REAL MC KENZIES erscheint am 07.04.2015. Ein Album das mit Ausnahme von Gitarrist Bone und natürlich Mastermind und Sänger Paul McKenzie mit einer komplett neuen Band eingespielt wurde.
Die neuen Bandmitglieder sind allesamt um einiges jünger als Paul McKenzie, was natürlich Gedanken aufkommen lässt, warum die bisher in der Band spielenden Musiker nicht mehr dabei sind. Ist das Tourleben der Band zu hart? Hatte die Band andere musikalische Vorstellungen als Paul? Oder hat Paul McKenzie Angst vor dem Älterwerden und versucht mit jungen Musikern diesen natürlichen Prozess zu bremsen?
Das Album kommt in einem schönen Digipack mit Textblatt. Das Cover ist einem Etikett einer Whiskyflasche nachempfunden. Schöne Idee.
Der erste Song des Albums “Wha saw the 42nd“ ist ein kraftvoller Song der Band, mit starkem Dudelsackeinsatz und zeigt beispielhaft für was die Band seit 23 Jahren steht. Für kraftvollen Folk-Punk. Der Song selber ist vom Tempo noch sehr zurückgehalten, was ihn aber nur noch stärker wirken lässt.
Der zweite Song “Up on a Motorbike“ ist ein recht untypischer Song der Band. Er geht stark in Richtung Country-Rock, hat aber eine wunderschöne Gesangslinie und einen melodiösen Beat, so dass dieser für die Band ungewöhnliche Song kaum besser hätte arrangiert werden können.
Mit “Who´d a thought“ ist dann der Fan wieder mit der Band auf einer Linie. Ein absolut typischer Song der kanadischen Band. Schnell, leichter Dudelsackeinsatz, ein über allem stehender Gesang von Paul. Ein Pogokracher, eine Mitsingnummer, ein Song bei dem man live, sicher auch offene Münder im Publikum sehen wird, die erstaunt sind, was die Band in atemberaubendem Tempo spielt. Jeder der die Band mal live gesehen hat, weiß, dass die Songs auf dem Album, auch wenn sie schnell gespielt sind, nicht dem Live-Tempo entsprechen. Dieses ist stets höher.
Die nächsten Songs sind dann in all ihrer Qualität, typische Songs der Band. Wer die Band mag, wird diese Songs auch mögen. Wer die Band bisher nicht mochte, wird sie mit diesem Album sicher auch nicht in ihr Herz schließen.
THE REAL MC KENZIES machen das was sie können. Dafür werden sie von vielen Menschen auf der ganzen Erde geliebt. Experimente können andere machen, wobei man sagen muss, dass gerade “Up on a Motorbike“ oder die Blues-Nummer “Bootsy the Haggis-eating Cat“ schon etwas heraus sticht, und das positiv.
Einziges kleines Manko an dem Album. Es ist für mich ein wenig zu glatt gebügelt. Vielleicht kommt das durch die junge Band, vielleicht durch das Studio. Mir fehlt diese gewisse Kantigkeit und das Raue, was die letzten Alben ausgezeichnet hat.

THE REAL MC KENZIES stellen dieses Album auf einer ausgedehnten Tour vor. Die Tour läuft bereits in Kanada und den USA, später kommt die Band nach Europa. Die Kanadier sind von jetzt an bis Ende Mai durchgehend (!) auf Tour.





Geschrieben von Frank am 21.03.2015, 11:10 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

The Devil 'n' Us - Still Devil’s Music

Es ist tatsächlich schon sechs Jahre her, als der erste Tonträger von THE DEVIL ´N´ US mit dem schönen Namen “Devils Music“ erschienen ist. Es ist kaum zu glauben, aber so steht es...

Weiterlesen

Einsturz - Fliegen

Wenn ich die alten Archive so durchgucke, fällt mir der 31.01.2015 ins Auge. Ein Zeitpunkt, der den Augenblick datiert, an dem meine letzte Rezension online gegangen ist. Ein komisches Gefühl;...

Weiterlesen

HELMUT COOL - VERBESSERTE REZEPTUR

Helmut Cool? What the fuck is this? Und das Cover? Boah, ey voll trash. Und erinnert mich sofort an das legendäre Longsleeve von der Terrorgruppe “Burgerkrieg, by Terrorgruppe“. Referenz?...

Weiterlesen

DUNE RATS - HURRY UP AND WAIT

Da denkst du, der Sound von BLINK 182, den alten GREEN DAY und eigentlich allem Punkrock der nur aus Guter Laune besteht, ist lange Vergangenheit, doch dann kommen DUNE RATS vorbei. DUNE RATS...

Weiterlesen

BABYLOVE & THE VAN DANGOS - The Golden Cage

Das war ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk als ich unverhofft ein Päckchen bekam. Ich hatte doch gar nichts bestellt. Was kann das nur sein? Es war das neue Album von BABYLOVE & THE VAN DANGOS...

Weiterlesen

PEARS - PEARS

PEARS aus New Orleans veröffentlichen am 06.03.2020 ihr neues Album, welches genauso heißt wie die Band, nämlich PEARS. Es ist das dritte Album der Band und bietet immer noch das, weswegen...

Weiterlesen