Design wechseln

Start » Reviews » THE DEAF - the deaf

THE DEAF - the deaf

THE DEAF - the deaf

CD H´art Musik, V2 Records 27.03.2015
  8 / 10

Weitere Informationen:
https://www.facebook.com/thedeafofficial
http://www.thedeaf.nl
http://www.facebook.com/Hartmusik
http://www.hart.de


Man nehme einen großen Topf mit Beatmusik, mische ordentlich Garage - Punk - Rock `n `Roll dazu und garniere es mit einer Fülle von holländischer Liveperformance und fertig sind The Deaf.
Mit ihren gleichnamigen zweiten Album haben die 3 Jungs und das Mädel aus Den Haag ab dem ersten Track "Go Loose Yourself" mein Herz gewonnen und lassen es 32 Minuten lang auch nicht los. Dieser geniale 60er Jahre Beat, der auch mal in die 50er und 70er Jahre abdriftet hat wirklich viel zu bieten. Zwei der zehn Songs beginnen mit einer Mundharmonika und das erinnert mich sofort an die ersten Songs von Marius Müller Westernhagen vor mittlerweile über 35 Jahren.... Andere wiederum hätten sehr gut in einen Italowestern als Hintergrundmusik oder gar Titeltrack laufen können.
Wenn ich es nicht gewusst hätte, dass gerade The Deaf aus den Boxen schallen, hätte ich bei rund der Hälfte der zehn Songs auf neue Songs von The Hives getippt. Diese Ähnlichkeit zu den Schweden ist unüberhörbar... Und da ich auch die Hives mag, liegen The Deaf bei mir natürlich auch weit vorne, wobei sie aber trotzdem ihren eigenen Stil haben. Alle Achtung !
Es gibt eigentlich nur 2 Sachen die mir an "the deaf" nicht gefallen. Zum einen hätten es durchaus mehr als "nur" 10 Songs auf dem Album sein können, die sind sooooo schnell durch... Und zum zweiten fehlt mir etwas im Booklet, das ansonsten gut aufgemacht ist samt Bandfotos... Aber.... Es sind keine Texte drinne :-(

Geschrieben von Karsten Conform am 09.04.2015, 19:19 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

BEGINNINGS - RECOVER

Nach I WALK THE LINE hatte ich lange nichts mehr von Ville Rönkkö, dem Sänger der Band gehört. Seine markante Stimme hatte mich mit seiner Band I WALK THE LINE in den Bann gezogen. Seine...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - ALLES WIRD WUT

30 Jahre POPPERKLOPPER. Weiß noch jemand was ein Popper war? Das Internet muss man schon intensiver durchstöbern. Ist der Bandname antiquiert? Namen sind wie Schall und Rauch. ...

Weiterlesen

THE OFFENDERS - CLASS OF NATIONS

Heißt es nicht, das siebte Album ist verflixt? Wie das verflixte siebte Jahr? Nun, THE OFFENDERS machten bis zum siebten Album mehr oder weniger das, was sie seit Gründung der Band gemacht...

Weiterlesen

NOWHEREBOUND - MOURNING GLORY

NOWHEREBOUND aus Austin in Texas sind seit 2010 auf der Bildfläche. In dieser Zeit haben sie es auf sieben Veröffentlichungen gebracht. Nun liegt mit “Mourning Glory“ die achte...

Weiterlesen

BODY COUNT - CARNIVORE

Zum 30jährigen Bandjubiläum beschenkt BODY COUNT sich und uns mit einem neuen Album. Es ist das siebte Album der Bandgeschichte und hört auf den Namen “Carnivore“. “Carnivore“...

Weiterlesen

BABYLOVE & THE VAN DANGOS - The Golden Cage

Das war ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk als ich unverhofft ein Päckchen bekam. Ich hatte doch gar nichts bestellt. Was kann das nur sein? Es war das neue Album von BABYLOVE & THE VAN DANGOS...

Weiterlesen