Design wechseln

Start » Reviews » ATARASSIA GRÖP - Brace sotto cenere

ATARASSIA GRÖP - Brace sotto cenere

ATARASSIA GRÖP - Brace sotto cenere

Sonstiges KOB Records 07.03.2023
  8 / 10

Weitere Informationen:
https://en.kobrecords.org/product-page/atarassia-grop-brace-sotto-cenere-ep-7


ATARASSIA GROP eine italienische Punkrock-/Streetpunk-Band die dem ein oder anderen sicher bekannt sein dürfte, feiert ihr 30jähriges Bestehen.

Zu ihrem 30. Geburtstag macht die Band sich und uns ein kleines Geschenk in Form einer Vinyl-Single mit vier Songs. Die vier Songs sind den Menschen gewidmet, die die Band im Laufe ihres Lebens auf Konzerten und auf Festivals getroffen hat. Menschen, ohne die die Band nicht das wäre was sie ist. Das geht natürlich raus an alle Fans aber auch an alle Veranstalter, Promoter, Clubs und an all die Personen die für die Band und mit der Band gearbeitet haben. Ein “großes Dankeschön“ eben.

Die Songs sind dadurch aber keineswegs belanglos und eine Selbstbeweihräucherung, sondern in erster Linie Lieder die Kraft geben. Sie beschreiben natürlich Freundschaft und Zusammenhalt aber auch diese Momente, wenn man Menschen findet die genau so ticken wie man selber.

Musikalisch hört man der Band die 30 Jahre schon etwas an. Die Songs sind fast alle durchgehend im Midtempo gehalten und eher zum Mitsingen und lässigem Mitwippen geeignet, als zum derben Pogotanz. Wir werden ja auch alle älter...

Es sind vier schöne, melodische Punkrock-Nummern auf “Brace sotto Cenere“ die auch mal an Banda Bassotti erinnern.

Die Texte der Songs sind freundlicherweise neben der italienischen Sprache auch in englischer Sprache auf dem Textblatt enthalten.

ATARASSIA GROP spielen 2023 nur acht Konzerte u.a. am 02.12.2023 in Verona mit Los Fastidios auf dem Label-Festival von KOB-Records. Das wäre doch eine gute Idee, nach Verona zu fahren, oder?


Geschrieben von Frank am 15.04.2023, 11:32 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

TALCO - INSERT COIN

“Insert Coin“...ratter, ratter, klong, klong...und dann geht es los. Die Maschine arbeitet und spuckt das Bezahlte aus. Man könnte den Titel der neuen 4-Track-EP so verstehen, dass eine...

Weiterlesen

HEISCHNEIDA - HEISCHNEIDA II

Wer nördlich des Weißwurstäquators lebt hat mitunter seine Schwierigkeiten die Leute die südlich des Weißwurstäquators leben richtig zu verstehen. Von uns Preußen mal ganz zu schweigen. Wir...

Weiterlesen

TENSIDE - come alive dying

TENSIDE irgendwas klingelte da in meinen Kopf. Hatte ich auf `nen Streaming-Dienst schon mal was von ihnen gehört ? Oder habe ich die Band schon mal im Live gesehen ? Immerhin sind sie schon...

Weiterlesen

JUDAS PRIEST - Invincible Shield

Sehr viel klassischer wird es nicht als JUDAS PRIEST. Ich bin bei Metal eigentlich meist eher ein Gelegenheitstäter – zu häufig plakativ ist mir das Genre. Hier haben wir aber die...

Weiterlesen

KLABUSTERBERND - DORFREBELL

Als ich die Anfrage der Band erhalten hatte, das neue Album für ramtatta.de zu besprechen, dachte ich erst, es handelt sich um einen Rechtschreibfehler. Ich kenne die Band Klabusterbären aber...

Weiterlesen

PROPAGANDA NETWORK - panik (CD/LP/MC)

Von der Band aus dem Nirgendwo (also dem Emsland) PROPAGANDA NETWORK habe ich ja schon ewig nichts mehr gehört. Ihr erste CD „Parole Parole Parole“ von 2007 hatte ich mal in den Händen und...

Weiterlesen