Design wechseln

Start » Reviews » BLACK SHERIFF - party killer

BLACK SHERIFF - party killer

BLACK SHERIFF - party killer

CD Rookie Records PR / Cargo Records 16.01.2015
  8 / 10

Weitere Informationen:
http://www.blacksheriff.com
http://www.facebook.com/blacksheriffrock


Falsch geraten ! Ich hab drauf gewettet, das BLACK SHERIFF ´ne geile Ami-Rockband ist und Ihren Stil bei MONSTER MAGNET abgeschaut haben....
Bis auf "geil" und "Rockband" ist alles falsch !!! Erstens ist Ihr musikalisches Repertoire wesentlich breiter als das von Dave Wyndorf und seinen Jungs, denn ich höre in Ansätzen auch MOTÖRHEAD, DANZIG und ähnlich geiles Zeux raus. Und zweitens kommen BLACK SHERIFF nicht vom über´n Teich sondern aus Köln !!!
Respekt !!! Und "Party Killer" ist auch schon Ihr viertes Album, warum sagt mir das denn keiner??? Mich können die 4 Jungs mit Ihren 12 grundsoliden (Hard-) Rocksongs, die auch mal heavy und mal etwas schleppender daherkommen, auf jeden Fall begeistern ! Musikalisch also Top....
Textlich ? Ich weiß es nicht, es liegt mir kein Booklet bzw. Textblatt vor. Der Gesang hört sich gut an, aber worüber sie singen kann ich nur teilweise raus hören..... Mein Englisch liegt 25 Jahre zurück und war damals schon schlecht ;-) Ist das Booklet zu "Party Killer" nur ein armes Faltblättchen oder ein dickes fettes Buch ? Ich weiß es nicht und dafür gibt es wie immer einen Punktabzug.
Aber davon mal abgesehen ist das Album Top ! Songs geil, Sound geil, die Trackreihenfolge geil, 38 Minuten lang alles geil... Bis auf das Cover, also spätestens da hätte ich merken müssen, das BLACK SHERIFF keine Ami-Band ist. Im Gegenteil so ein Cover können nur Kölner verwenden ;-)
Und ich wünsche mir beim nächsten Album ein volleren volumigeren Gesang ! Denn Sänger Glen Ravioli (noch ein Anzeichen auf Kölner!) könnte noch ein bisschen gesanglichen Background zur Unterstützung gebrauchen. Dann wirken die Songs noch fetter...
Also, spielen die Jungs vor Deiner Haustür, geh hin ! Geh vorher zum Getränkehändler deines Vertrauens und versorge Dich mit Bier, damit Du den Flüssigkeitsverlust deines Körpers durchs moshen und pogen wieder ausgleichen kannst. Aber lass noch etwas Geld übrig, für den Eintritt und den Kauf dieser geilen CD ! Auf geht´s !!!!

Geschrieben von Karsten Conform am 19.01.2015, 17:46 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

TOMAS TULPE - der mann im pfandautomat (CD, Download, Stream)

TOMAS TULPE der workaholic vom Berliner Ostkreuz (da bin ich doch schon mal umgestiegen, als ich von Gesundbrunnen zur Alten Försterei mit der S-Bahn gesurft bin) schmeißt mittlerweile alle 2...

Weiterlesen

LOS FASTIDIOS - JOY JOY JOY

Schon seit 28 Jahren gibt es die in Verona gegründete Band LOS FASTIDIOS. Antifaschistisch, links, engagiert und mit dem Herz am richtigen Fleck. Mittlerweile sieht man Sänger Enrico das...

Weiterlesen

PIEFKE - menschenmhle (12“Vinyl mit Downloadcode, Download, Stream)

Ab nach vorne, erste Reihe und Massen-Pogo mit PIEFKE ! Also wer bei der Mucke noch sitzen bleiben kann, ist `nen Schlagerfutzi ! Mit dem deutschsprachiger Punkrock, der kein Blatt vor den Mund...

Weiterlesen

RAWSIDE - YOUR LIFE GETS CRUSHED

Vor knapp zwei Jahren, beim “Teenage Warning“ - Festival in Leipzig im Felsenkeller, weit nach Mitternacht, kletterte eine Band auf die Bühne, auf die sich die Anwesenden, zumindest die die...

Weiterlesen

MUCH THE SAME - EVERYTHING IS FINE

MUCH THE SAME ist zurück. 13 Jahre ist es her, seit dem die Band aus den USA ihr letztes Album “Survive“ veröffentlicht hat. In gewisser Weise ist das Ironie des Schicksals, dass ihr...

Weiterlesen

POPPERKLOPPER - WIR SIND MEHR

Wir sind mehr und wir hab´n schon lang genug...“ Irgendwie ist der Eindruck entstanden, dass die deutschsprachigen Punk-Bands insgesamt relativ wenig gegen die rechten Umtriebe getan haben....

Weiterlesen