Design wechseln

Start » Reviews » THE CRIMSON GHOSTS - FOREVERMORE

THE CRIMSON GHOSTS - FOREVERMORE

THE CRIMSON GHOSTS - FOREVERMORE

CD RING OF FIRE RECORDS 12.05.2023
  7 / 10

Weitere Informationen:
https://www.crimson-ghosts.de/
https://www.facebook.com/thecrimsonghosts


CRIMSON GHOSTS haben ein neues Album veröffentlicht.

Es ist ein Album welches in einem Digipack mit einem richtigen dicken Booklet daherkommt. So ein dickes Booklet gibt es mittlerweile selten und bekommt von mir schon mal einen Bonus-Punkt. Optisch begrüßt einen das Album “Forevermore“ in einer Symphonie aus Schwarz-und Grautönen. Sehr düster, irgendwie richtig hoffnungslos.

Das Album ist einem verstorbenem Freund gewidmet. Vielleicht ist das dadurch erklärbar.

Vielleicht aber auch, weil es sich hier um die große Schublade Horrorpunk handelt, in der sich die Band verortet und da wäre ein leuchtendes Cover in bunten Hawaii-Hemden doch etwas unpassend.

Los geht es mit “On a succubic night“. Ein Song der druckvoll, mit einem unheilvollen Lachen beginnt und dann in einem druckvollen Metal-geschwängerten mit schönen Gesangsmelodien versehenen Song endet. Dieser Song ist vom Stilmix schon sehr beispielhaft für das Album. Die Band jongliert mit Metal, Dark-Rock, Punk, Hardcore, Wave, Psychobilly und Elektro, dass es eine Freude ist. Die Band kann musikalisch eine Menge, was sie bei (fast) jedem Song auch zeigt.

Es gibt fast balladenhafte Songs wie “Of a guilty man“.

Es gibt Songs wie “The legend of Waiking Sam“, der an Kompositionen von Bloodsucking Zombies from outer Space erinnern.

Es gibt Songs wie “As the whisper grows“ die enorm nach vorne gehen und nach amtlichen Tanzen verlangen.

Zum Ende des Albums lässt die Band einen Hören, dass sie auch große Fans von Metallica sind. Der Sound als auch der Gesang erinnert bei einigen Songs am Ende des Albums schon sehr stark an die Band aus San Francisco.

Fans von CRIMSON GHOSTS werden eine Weiterentwicklung bemerken, die ja an sich nichts schlechtes ist und eben der Lauf der Zeit ist.

Was mir persönlich etwas zu viel ist, ist die Unterschiedlichkeit der Songs. Das ist vom Können alles ohne Tadel, jedoch fehlt mir ein wenig der rote Faden, vor allem stilistisch.

So bleibt für mich “Forevermore“ ein Album was musikalisches Können herausragend zeigt aber irgendwie zu wenig hat um mich ganz und gar zu begeistern. Vielleicht schafft die Band es live. Die Jungs sind diesen Sommer auf einigen Bühnen zu sehen. Wo genau, kannst du auf der Homepage der Kölner Band nachlesen.


Geschrieben von Frank am 09.05.2023, 20:44 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

Kreator - Hate Über Alles

Als Laie in einem Musikgenre freue ich mich, wenn ich mich auf bekannte Marken verlassen kann, die für Qualität stehen. KREATOR hat diese Funktion für Pott-Thrash-Metal, und seit Jahren hat die...

Weiterlesen

LÜGEN - III. (Tape / Download / Stream)

Album Nr. 3 ist gerade raus, da ist es aus und vorbei mit der Band.... Schade, grade habe ich mein erstes Album der Dortmunder Band LÜGEN erhalten, da löst sich die Band nach 6 Jahren auf.......

Weiterlesen

DER BUTTERWEGGE - ALLE DREHEN DURCH

DER BUTTERWEGGE bringt ein neues Album raus. Es ist ist mittlerweile sein 5. Album. Butter, wer? Der Kopf der Band, Carsten Butterwegge, scheint im Ruhrpott ein richtiger Tausendsassa zu...

Weiterlesen

UNIVERSUM 25 - universum 25 (CD, Vinyl Download und Stream)

Ich liebe ja Micha Rhein von IN EXTREMO . Mit seinen ausdrucksvollen Gesang, stellt er IN EXTREMO gegenüber allen anderen Mittelalter-Rockbands einfach heraus. Und nun hat Micha , das...

Weiterlesen

YELLOW UMBRELLA - THE YELLOW ALBUM

Es gibt ja immer wieder Veröffentlichungen die aus dem Rahmen fallen. Sei es, dass die Verpackung besonders schön und aufwendig gestaltet wurde oder dass es sich um eine besonders seltene...

Weiterlesen

BUBONIX - THROUGH THE EYES

Was kennen wir aus Limburg an der Lahn? Es gibt da schön sanierte Fachwerkhäuser u.a. das “Haus der sieben Laster“. Das hat nichts mit Lastkraftwagen zu tun, sondern was mit der Bibel. Und...

Weiterlesen