Design wechseln

Start » Reviews » MARCH - GET IN

MARCH - GET IN

MARCH - GET IN

CD CONCRETE JUNGLE RECORDS 29.09.2023
  9 / 10

Weitere Informationen:
https://www.marchofficial.com/
https://www.facebook.com/marchofficial


Nein, ich bringe jetzt nicht den Spruch mit dem MARCH durch die Institutionen...

Der ist zu schlecht und wird der Band MARCH nicht gerecht.

Die belgisch-niederländische Band, bestehend aus zwei Männern und zwei Frauen haben mit dem Label Concrete Junge Records nicht nur eine neue Heimat gefunden sondern bringen nach drei Jahren auch ein bemerkenswertes Album auf den Markt.

Auf “Get In“ gibt es zwölf Songs die ordentlich druckvoll und mit engagiertem Krach nach vorne gehen.

Der Sound erinnert mich an The Baboon Show, aber auch an The Hives.

Mit dem Sound den die Band hier aufgenommen hat, passt sie rein von der Schublade mehr nach Skandinavien als nach Belgien und die Niederlande. Was aber natürlich auf der anderen Seite auch heißt, dass der Vierer noch nicht die Aufmerksamkeit erhalten hat, die er verdient.

Die Band macht viel richtig. Kräftiger, voluminöser Gesang der mal sehr ruhig, einnehmend sein kann und im nächsten Moment explodiert. Leise, Laut, Kreischen, sanftes Singen, all das kann Sängerin (und Gitarristin) Fleur. Es verwundert fast, dass das alles eine Person macht. Die Stimme würde ich gerne haben.

Gitarre, Bass, Schlagzeug machen auch nichts falsch. Das Schlagzeug gibt kräftig und unglaublich auf den Punkt den Beat vor, der Bass gibt einen kräftigen Unterbau und die zweite Gitarre macht den Sound richtig rund.

Ein Lob muss auch an das Studio gehen. Was hier aufgenommen wurde ist ein Pfund!

This ass kickin Rocksound is motherfucking cool.

Das Album kommt im schönen Digipack mit Booklet mit allen Texten. Wer mehr auf Vinyl steht, kann das Album im limitierten, farbigen 180 Gramm Vinyl ordern.

Die Band scheint auch eine ganz besondere Vorliebe für kleine Modellautos zu haben die im Mad Max-Style liebevoll aufgebaut worden sind.

Hier stimmt so gut wie alles!


Geschrieben von Frank am 07.09.2023, 18:57 Uhr


Teilen:                    

Kommentieren



Weitere interessante Reviews

DER BUTTERWEGGE - ALLE DREHEN DURCH

DER BUTTERWEGGE bringt ein neues Album raus. Es ist ist mittlerweile sein 5. Album. Butter, wer? Der Kopf der Band, Carsten Butterwegge, scheint im Ruhrpott ein richtiger Tausendsassa zu...

Weiterlesen

FAREWELL SIGNS - dead body language

Es ist immer wieder erstaunlich, dass aus Bayern so geile Musik kommt, bei so schwierigen Voraussetzungen (CSU, Freie Wähler, Katholisch, Konservativ...) !!! Allerdings veranstaltet auch Pumuckl...

Weiterlesen

WOLFWOLF - TOTENTANZ

Die ersten Sekunden sind kaum ertönt, da denke ich, hat mir da jemand den Wolf im Wolfspelz verpackt. Das klingt ja wie Sparky von Demented Are Go, was da aus den Boxen kommt. Ist WOLFWOLF ein...

Weiterlesen

LÜGEN - III. (Tape / Download / Stream)

Album Nr. 3 ist gerade raus, da ist es aus und vorbei mit der Band.... Schade, grade habe ich mein erstes Album der Dortmunder Band LÜGEN erhalten, da löst sich die Band nach 6 Jahren auf.......

Weiterlesen

STOMPER 98 - STOMPER 98

STOMPER 98. Eine Band, eine Szene-Größe, ein Mythos. Seit Gründung im Jahr 1998 ist die Band nicht ganz unumstritten. Es ranken sich viele Geschichten um STOMPER98. Mit der Zeit werden...

Weiterlesen

STATUS ON FIRE - IV

STATUS ON FIRE aus Brasilien legen mit “IV“ ihr....genau, viertes Album vor. Es ist ein Album, was der Band nicht nur extrem wichtig ist, sondern es ist auch ein Album was die Situation in...

Weiterlesen